SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Kirchengemeinderat - Sie haben gewählt!

Der neue Kirchengemeinderat - Das Ergebnis der Wahlen

Die Wahl zum Kirchengemeinderat ist beendet. 

Hier ist das vorläufige Endergebnis. Zunächst muss noch der derzeitige Kirchengemeinderat die Rechtmäßigkeit der Wahl bestätigen. Und die Kandidatinnen und Kandidaten müssen die Wahl auch annehmen.

Daher ist diese Veröffentlichung vorläufig und kann noch Änderungen erfahren.

Zudem kann der neue Kirchengemeinderat weitere 2 Berufungen durchführen.

Wie der bestätigte KGR aussehen wird, erfahren Sie demnächst hier.

Gesetzlich darf nur einer der Mitarbeiter im KGR vertreten sein. Es zählt die höchste Stimmenzahl.

Von 1857 Wahlberechtigten haben 410 Gemeindemitglieder ab 14 Jahren teilgenommen.

Jeder konnte 10 Stimmen auf 13 Kandidatinnen und Kandidaten verteilen.

Wir danken allen, die  an unserem Gemeindeleben aktiv teilhaben wollen und freuen uns auf die Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.

Jasmin Brandt
Jasmin Brandt, 40, Arzthelferin, Hamburg: Ich interessiere mich sehr für die Kirchenmusik und die Seniorenarbeit und möchte gerne in der Gemeinde aktiv sein.
Klaus Brandt, 67, Elektromeister i.R.: weil ich seit Jahren dabei bin und gern in und für die Gemeinde arbeite.
Bärbel Dreetz, 59, Verwaltungsangestellte: ... weil ich etwas für die Menschen in meiner Gemeinde bewirken möchte.
Kjeld Brysinski, 33, Lehrer: Ich möchte meine Erfahrungen einbringen und neue Erfahrungen mit meiner Gemeinde erleben.
André Ludanek, 47, Bauingenieur, Hamburg: ...weil es noch zu tun gibt.
Petra Niemann, Justizvollzugsbeamte: ...weil die Gemeinde einen Teil von mir ausmacht!
Frauke Prechel, 66, Rentnerin, Hamburg: Ich möchte meine beruflichen Erfahrungen in die Arbeit einbringen.
Niels Riedel, 54, kaufmännischer Angestellter, Hamburg: ... weil mir diese Gemeinde am Herzen liegt!
Werner Ruhbaum, Steuerberater, Hamburg: ...um den eingeschlagenen Weg fortzuführen.
Martin Tonne, 45, Diakon: Ich möchte gerne die Gemeindearbeit aktiv und kreativ mitgestalten.