SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Alles neu macht der Mai

Mit dieser Überschrift startet die Kirchengemeinde Neuengamme ein neues Projekt. Wir haben unseren Gemeindebrief überarbeitet.

Unsere Medienwelt hat sich verändert. Vieles geht inzwischen über das Internet, das Smartphone, auch unsere Gemeinde hat inzwischen einen Online-Kalender (s.u.), einen Facebook-Eintrag (www.facebook.com/ejnhh) und damit hört es sicher noch nicht auf. Wir stellen uns dieser Medien-Entwicklung, weil wir auch in Zukunft möglichst viele Menschen in unserer Gemeinde erreichen möchten. Dazu brauchen wir die neuen Medien und die alten. Aber nicht jedes Medium kann alles erfüllen. Die Kombination macht es heute.

Und welche Funktion erfüllt der Gemeindebrief heute? Nachrichten über die Gemeinde erreichen Sie doch oft viel schneller über andere Wege, als über unseren guten alten Gemeindebrief. Doch Infos sind wichtig. Nicht nur, um sie an den Kühlschrank oder die Pinwand zu heften. Sondern um dabei zu sein. Und natürlich wollen wir über die Menschen, die sich hier ehren-und hauptamtlich engagieren, und ihre Projekte informieren.

Wochenlang haben wir uns damit beschäftigt. Und das ist nun unser neues Erscheinungsbild. Um genau zu sein, sind es drei Erscheiungsbilder.

In diesen Tagen haben Sie das erste Mal den "Gemeindebrief - De Lütte"  in der Hand. Sie können ihn hier aber auch herunterladen und ausdrucken. Er informiert Sie über Termine und unsere wichtigesten Veranstaltungen. in In zwei Monaten dann erhalten Sie den "Gemeindebrief - De Groote". Er wird Sie unterhalten mit Geschichten und viel Wissenswertem aus unserer Gemeinde, unserer Glaubenswelt und über vieles, was wir gemeinsam erlebt haben.

Und eine ganz besondere Überraschung gönnen wir uns einmal im Jahr. Zu der dritten Form wollen wir noch nicht allzu viel verraten. Nur, dass er wird zum ersten Advent veröffentlicht wird und zunächst nur beim Basar zu bekommen ist. Ein kleiner Hinweis geht vielleicht noch: auf unserer Internetseite sind die Fotoseiten der Renner.

Aber nun beginnen wir mit dem Lütten. Wenn Ihnen Informationen fehlen, schauen Sie doch auf unserer Website vorbei. Und wenn Ihnen auch dort etwas fehlt, teilen Sie uns das doch bitte einfach mit. Denn wir müssen ohnehin immer weiter über unsere Kommunikationswege nachdenken.

Alles neu macht der Mai.

Viel Spaß damit.

Thorsten Neumann

Aus der Redaktion

 

 

Demnächst: Proben zum Bonhoeffer-Oratorium mit dem Schauspieler Rolf Becker

Foto: Joscha Jenneßen
Foto: Joscha Jenneßen

Rolf Becker gehört zu den bekanntesten und beliebtesten deutschen Fernsehschauspielern. Die Auseinandersetzung mit unserer Geschichte und das Erinnern an die primitiven und brutalen Taten der Nazis sind ihm ein wichtiges Anliegen. Wir freuen uns sehr, dass er mit der Kantorei Neuengamme das Bonhoeffer-Oratorium aufführen wird. Ein Werk, das an den großen Theologen im Widerstand erinnert und das wir in den Walther-Werken in der KZ-Gedenkstätte aufführen werden. Mehr demnächst hier.

Übrigens Karten gibt es u.a. schon im Kirchenbüro.

RaGo Pfingstmontag - Radsportgottesdienst in unserer Kirche, Beginn 11 Uhr

Kennen Sie schon unseren RaGo? Wie jedes Jahr starten wir mit einem Radsportgottesdienst in die Saison. Danach gibt es drei verschiedene Radtouren durch die Umgebung. Für Anfänger, Familien und Profis ist eine Runde dabei. Danach gibt es ein Kaffeetrinken am Gemeindehaus. So feierten wir im letzten Jahr.

Wir freuen uns auf Sie.

27.5.2018 Bonhoefferoratorium in der KZ Gedenkstätte Neuengamme

3.6.2018 Familiengottesdienst mit dem Kindermusical Daniel

Kirchengemeinde in der Tasche!

Sie wollen nie wieder einen der vielen Termine in der Kirchengemeinde Neuengamme verpassen? Dann ist unser Kalender für Sie genau richtig. Sie können mit unserem aktuellen Kalender zum Download die Aktivitäten der Kirchengemeinde auf Ihr Handy, Tablet oder PC integrieren und wissen immer, was läuft. Mehr Infos hier!

Adresse mit Routenplaner

Losung des Tages

Sonntag, 20. Mai 2018

Siehe, des HERRN Arm ist nicht zu kurz, dass er nicht helfen könnte, und seine Ohren sind nicht taub geworden, sodass er nicht hören könnte, sondern eure Verschuldungen scheiden euch von eurem Gott.

mehr