SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Jahreslosung 2022

Jesus Christus spricht:
Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen. (Johannes 6,37)


Wir haben Personalausweise oder Reisepässe.
Wir weisen uns aus, um zu beweisen, wer wir sind.
Wir geben alles, manchmal sogar mehr als das, um uns und anderen ständig zu beweisen,
wie unentbehrlich wir sind.
Wir werden überwiesen, wenn andere nicht mehr weiter wissen oder eine zweite Meinung
gebraucht wird.
Wir werden des Platzes verwiesen, wenn wir einen Fehler gemacht haben.
Es gibt in unserer Sprache das Wort „weisen“ in vielen Variationen.
Das Wort abweisen ist ein negatives Wort.
Wir leiden, wenn wir abgewiesen werden. Wenn unsere Liebe nicht erwidert wird oder
unser Vertrauen missbraucht wurde.
Es ist furchtbar, wenn uns die Tür vor der Nase zu geschlagen wird und wir nicht hinein
dürfen.
In der Jahreslosung gibt Jesus das Versprechen, dass er uns nicht abweisen wird.
Jede und Jeder, die oder der zu ihm kommt, ist bei ihm willkommen. Egal, wer wir sind –
egal, wie wir sind. Es gibt keine Bedingung, keine Voraussetzung.
Seine Tür steht für jeden Menschen offen.
Das neue Jahr liegt vor uns. Wir wissen nicht, was es für bereithält.
Wir hoffen, dass sich manche Tür wieder öffnet, dass wir miteinander Wege finden aus den
Krisen unserer Gegenwart.
Gut zu wissen, dass eine Tür immer für mich offen steht.
Gottes Segen für das neue Jahr!
Eure Pastorin Doris Spinger

Adresse mit Routenplaner

Losung des Tages

Saturday, 22. January 2022

Jeder Stiefel, der mit Gedröhn dahergeht, und jeder Mantel, durch Blut geschleift, wird verbrannt und vom Feuer verzehrt.

mehr

Copyright an den Fotos, wenn nicht anders vermerkt: Thorsten Neumann